Dr. Armin Solbrig und Dr. Nina Schüller
Fachzahnärzte für Oralchirurgie
Implantologisch ttige Zahnarztpraxis
Eingehende Untersuchung: Bei Ihrem ersten Termin werden Sie gründlich untersucht und ausführlich beraten. Sie erhalten eine schriftliche Dokumentation, eine Produktinformation und bereits bei der ersten Vorstellung einen Kostenplan für Ihre geplanten Implantatversorgung. Sie können gerne alle Fragen stellen, die Sie zum Thema Implantate haben. Wir nehmen uns Zeit für Sie und besprechen alle Details und die möglichen Alternativen.

Beginn der Behandlung:
Die Behandlung beginnt mit einer Kieferabformung und einem Modell ihres Gebisses. Hier planen wir die exakten Details und fertigen Schablonen zur exakten Positionierung und zur Vermessung an. Sie erhalten vorbereitend eine Spüllösung und ggf. weitere Medikamente.

Einsetzen des Zahnimplantates:
Das Einsetzen einer künstlichen Zahnwurzel wird normalerweise unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Zunächst wird ein passendes "Bett" im Kieferknochen geschaffen, in das ihr Implantat eingesetzt wird. Ein Provisorium auf dem Implantat ermöglicht, dass jeder Patient auch während der Einheilphase essen, sprechen und unbeschwert lachen kann.

Einheilphase:
Bis das Implantat mit dem Kieferknochen fest verbunden ist, benötigt es eine Einheilzeit zwischen acht Wochen und einigen Monaten – das hängt von der jeweiligen medizinischen Situation ab. Nach einer Woche werden die Fäden gezogen.

Abschlußkontrolle:
Am Ende der Einheilphase steht die Abschlußkontrolle. Wir werden eine Röntgenkontrolle des Knochens, eine Nachuntersuchung des Zahnfleischrandes und eine Stabilitätsmessung am Implantat vornehmen um sicher zu gehen, dass die weiteren Schritte problemlos erfolgen können. Sie erhalten zu diesem Zeitpunkt in den meisten Fällen die Teile, die Ihre Zahnärztin bzw. Ihr Zahnarzt zur Anfertigung der Aufbauten benötigt.

Die neuen Zähne:
Krone, Brücke oder Prothese – Ihre Zahnärztin bzw. Ihr Zahnarzt fertigt nach einem Abdruck den individuellen Zahnersatz an, exakt und genau passend für Ihre Zahnsituation.

Pflege:
Das Implantat kann zwar keine Karies bekommen, aber durch Parodontitis wie ein eigener Zahn verloren gehen, wenn es nicht ausreichend gepflegt wird. Professionelle Implantat-Prophylaxe lässt die neuen Zähne länger leben.
 
Impressum   |  Datenschutz   |  Linkliste   |  Barrierefrei   |  Sitemap
 
Heiglhofstr. 1a · 81377 München
Telefon 089 72488880 · Telefax 089 72488881